500.000 Blumentöpfe pro Jahr...

Das Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden ist das einzige der rund 60 deutschen Freilichtmuseen, in dem eine mit den originalen und funktionstüchtigen Maschinen und Gerätenausgestattete Blumentopf- Töpferei besichtigt werden kann.

Fünf Generationen einer Töpferfamilie haben in der um 1760 im Hohenfeldener Nachbarort Tonndorf erbauten Werkstatt Gebrauchskeramik gefertigt, bevor der letzte Betreiber, Rolf Rauch, den Betrieb 1972 wegen zu geringer Rentabilität eingestellt hat.


In den letzten 100 Jahren der Firmengeschichte lag der Schwerpunkt der Produktion auf Blumentöpfen, die einzeln aus Ton gepresst und in großen Stückzahlen gebrannt wurden. An manchen Tagen führen Museumsmitarbeiter die einzelnen Schritte der Herstellung vor und gewähren so Eindrücke in Produktionsverhältnisse gar nicht so sehr weit zurückliegender und doch längst vergangener Zeiten.

Aktuelles

Info-Hotline

036450 / 439 18

Termine

Das Museum ist bis auf Weiteres nur am Wochenende (Sa.+So.) sowie an Feier- und Brückentagen geöffnet. Das Betreten des Geländes ist ohne Mund-Nasenschutz nicht gestattet.


"Gut verpackt. Im Reich der Schachteln"

Sonderausstellung

aktuell nur am Wochenende, an Feier- sowie an Brückentagen geöffnet

ab 8. März 2020

im Alten Pfarrhaus

Neu im Museum

Das Museum wächst...

Barrierefreiheit

Info PDF Download

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden * Im Dorfe 63 * 99448 Hohenfelden
Telefon: 036450 / 43918 * info@thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de