"Schwarze Küche" und "Kalte Pracht"

Türkis und Weiß, das sind die Farben, die dem Betrachter des Eichelborner Hofes sofort ins Auge fallen. Ebenso charakteristisch ist der Laubengang, der die Räume des oberen Stockwerkes erschließt.

Nach einem Dorfbrand wurden 1771 in Eichelborn bei Erfurt auf einer abgebrannten Hofstelle ein neues Haus und eine Scheune errichtet. Das Wohnhaus wurde hundert Jahre später umfassend modernisiert; die "Schwarze Küche" verlor an Bedeutung und bürgerliche Wohnverhältnisse hielten Einzug auf dem Land.

Haus und Scheune wurden nach mehreren Jahrzehnten des Leerstandes gemeinsam auf das Gelände des Freilichtmuseums umgesetzt und restauriert. Mit originalgetreuer Einrichtung ausgestattet, präsentieren sie sich hier den Museumsbesuchern. Ein schöner Beet- und ein Obstgarten mit heute selten gewordenen Sorten vervollständigen das Ensemble.


Aktuelles

Info-Hotline

036450 / 4 39 18

Das Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden ist wieder geöffnet!


Achtung Umleitung

Ortsdurchfahrt Klettbach gesperrt: Bitte informieren Sie sich über Umleitungen vor Ihrem Besuch!

Objekte für Sonderausstellung gesucht!


Termine

Sonntags- und Ferienaktionen


Neu im Museum

Das Museum wächst...


Barrierefreiheit

Info PDF Download

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden * Im Dorfe 63 * 99448 Hohenfelden
Telefon: 036450 / 43918 * info@thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de