Amboß und Schmiedefeuer

1877 übernahm der Schmied Ernst Kott von seinem Onkel und Lehrmeister Bernhard Übrig eine Schmiede. Das Gebäude stammte aus dem Jahr 1850 und war Wohnhaus und Werkstatt zugleich.

Angefertigt und repariert wurde hier so ziemlich alles, was früher an Eisernem in Haus- und Landwirtschaft gebraucht wurde. Auch der Hufbeschlag und das Aufziehen von Wagenreifen waren Sache des Schmieds. Zum Schmiedegehöft gehört noch eine kleine Stallscheune, die aus Reinsfeld auf das Museumsgelände umgesetzt wurde.


Zu verschiedenen Anlässen werden den Besuchern der Schmiede Vorführungen dieses traditionellen Handwerks (u.a. "Handwerkertag") geboten.

Aktuelles

Info-Hotline

036450 / 439 18

Termine

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus (COVID-19 / SARS-CoV-2) bleibt das Museum bis einschließlich 19. April vorerst geschlossen.


"Gut verpackt. Im Reich der Schachteln"

Sonderausstellung

ab 8. März 2020

im Alten Pfarrhaus

Neu im Museum

Das Museum wächst...

Barrierefreiheit

Info PDF Download

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden * Im Dorfe 63 * 99448 Hohenfelden
Telefon: 036450 / 43918 * info@thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de