Bohlenstube, Schiffskehlen und Thüringer Leitern

Eines der schönsten Gebäude des Thüringer Freilichtmuseums ist das eindrucksvolle Haus Hoyer aus Gügleben, einem kleinen Ort zwischen Arnstadt und Erfurt. Die Erbauer des Wohnstallhauses stellten im Jahr 1604 ihren Wohlstand zur Schau, indem sie das Fachwerk auf repräsentative Weise mit reichen Schmuckformen ausgestalten ließen.


Über viele Generationen hinweg haben die Familien Näther und Hoyer das Haus bewohnt und dort ihre Spuren hinterlassen, der letzte Bewohner zog 1966 aus. Die Besucher des Thüringer Freilichtmuseums können hier erleben, wie man um die Mitte des 20. Jahrhunderts in einem zu diesem Zeitpunkt bereits 350 Jahre alten Gebäude gewohnt hat.

Die Scheune aus Wüllersleben beherbergt heute das Museumspädagogische Zentrum des Museums mit Projekträumen sowie einem Ausstellungs- und Veranstaltungssaal.

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden * Im Dorfe 63 * 99448 Hohenfelden
Telefon: 036450 / 43918 * info@thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de